Ideen zu Halloween: Gruselige Windlichter

Jedes Jahr im Oktober, dann wenn die Tage wieder deutlich kürzer sind, nähert sich das Vorabendfest der Allerheiligen: Halloween. War früher in Deutschland eher das Martinssingen bekannt, wird dieses nun nach und nach durch das aus den USA stammende „Süßes oder Saures!“ abgelöst. Der Grund kann in den für Kinder interessanten und gruseligen Kostümen wie Zombies, Vampiren, Fledermäusen, Hexen, Skelette, Tote und vielen mehr liegen. Auch das Schmücken von der Wohnung mit Spinnenweben, Kerzen, Masken und natürlich Kürbissen wird immer beliebter. Die Kürbisse werden dazu ausgehölt und es wird ein böse schauendes Gesicht eingeschnitzt – den Ideen sind dabei zu Halloween keine Grenzen gesetzt. Dieser böse Kürbis beleuchtet nun den Hof und soll böse Geister abhalten.

Diesen Durchscheinffekt der Kerze haben wir nun als Grundlage für die Gestaltung der Windlichter als Halloweendekoration genommen. So zeigt diese leuchtende Dekoration Geisterhäuser, Fledermäuse, Gräber, Kürbisse, Gespenster und dass alles in den typischen Halloweenfarben schwarz, rot, orange und gelb. Du kannst aber auch eigene Ideen auf unseren Windlichtern Gestalt verleihen und das diesjährige Halloween ganz nach deinen Vorstellungen gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*